Aktiia verwendet eine neue Methode zur Ermittlung Ihres Blutdrucks. Um die Unannehmlichkeiten und die Unbequemlichkeit des mehrmaligen Aufpumpens einer Manschette am Arm zu vermeiden, verwendet das Aktiia-Armband optische Sensoren, die indirekt Ihre relativen Blutdruckveränderungen ermitteln. Um jedoch absolute Blutdruckwerte in mmHg zu erhalten, benötigt Aktiia eine so genannte "Initialisierung", die einmal im Monat durchgeführt werden muss und bei der eine herkömmliche Blutdruckmanschette während einer kurzen Sitzung angelegt wird. 


Sie können sich das wie bei einem Kauf einer neuen Uhr vorstellen. An der neuen Uhr müssen Sie auch erst einmal am Anfang die richtige/aktuelle Uhrzeit einstellen. Sonst würde die Uhr irgendeine und nicht die tatsächliche Uhrzeit anzeigen.

Dasselbe gilt für den Aktiia-Monitor: Wenn die Initialisierung nicht durchgeführt wird, misst das Armband trotzdem die Blutdruckschwankungen. Es zeigt jedoch keinen Wert in mmHg an, der mit einem anderen Blutdruckmessgerät verglichen werden kann. Genauso wie Sie Ihre Uhr regelmäßig neu einstellen müssen, um sicherzustellen, dass sie immer noch genau geht, ist jeden Monat eine neue Initialisierung erforderlich, um die Genauigkeit des Aktiia-Armbands zu gewährleisten.